Warum hört mein Kind nicht?


Jeden Tag das selbe Spiel.

Jeden Tag spule ich mein Progamm wie von einer Platte ab.

Nicht dass es jedes Mal eine neue Platte wäre.

Jeden Tag ist es immer und immer wieder das gleiche Programm.

Mein Problem?

Es kommt nicht an!

Worum es geht?

Es geht immer um das gleiche, wie zum Beispiel um das Anziehen, Zähne putzen,

Frühstücken, Hausaufgaben, Aufräumen, Ausziehen, Schlafen, Fernsehzeit, ect.

Was läuft hier falsch?

 

 


Wer versteht hier was?


Wer versteht hier wen und wer versteht hier was?

Wir haben den Wunsch, dass unsere Kinder den Rhythmus des Tages und des Lebens kennen und leben lernen.

Dazu gehören Regelmäßigkeiten, Zeiten und Verbindlichkeiten.

Kinder wissen in diesen Verbindlichkeiten keinen logischen Grund.

Alles was für sie keinen Sinn bringt und schafft, wird abgelehnt und teilweise heftig abgestritten.

Kinder setzen sich heftig für sich und ihren Sinn ein.

Dies kann sich sehr kraftvoll zeigen.

Mann könnteaus diesem kraftvollen  Moment etwas Positives ziehen.

Ihr Kind verfügt über Selbstwert und über die Energie, sein Interesse bedeutend zum Ausdruck zu bringen.

Hm,

schön und gut- hilft aber nicht weiter!

 

 


Ich verstehe dich und du mich...


Wir alle wünschen uns, verstanden zu werden.

Dies hängt nicht vom Alter oder von Erfahrungen ab.

Es ist ein Bedürfniss aller Menschen gleichermaßen.

Das Bedürfnis eines Kindes ist von Stärke und Kraft geprägt.

Heute würde ich mir selber ein Stück dieser Stärke zurück wünschen.

Alles wird eingesetzt und man befürchtet keinen Verlust.

Kinder setzten alles ein weil sie sich sicher fühlen.

Nun treffen zwei Ideale aufeinander.

Das Kind setzt sich für sein eigenes Weltbild und für seine eigenen Interesse ein

und wir setzen ihm eine Linie im Sinne der Orientierung unserer Werte und Vorstellungen.

Nun könnten wir uns die Frage stellen:" Weiß jeder, was der andere sich als Ziel setzt?"

Wir Erwachsene sind in unserer Spur des Lebens und des Alltags.

Wir haben eine Vorstellung vom Alltag und vom Lauf der Minuten, der Stunden, des Tages,

der Wochen, der Jahre, des Lebens, der Konsequenzen unseres Handelns im Leben ...

Kinder leben im Augenblick und dies reicht ihnen absolut.

Dass es Abläufe gibt, die Orientierung bieten, ist kar.

Diese Abläufe und diese Strukturen sind wichtig für uns alle.

Kinder leben von Teilhabe und sie freuen sich über Teilhabe.

"Ich habe verstanden, dass dir das Spielen wichtig ist.

Es sind 18 Uhr und die Zeit zum Abendessen steht an.

Auch wenn dir das Spielen wichtig ist, wird  jetzt, aufgeräut.

Falls Du Unterstützung dazu brauchst, sag Bescheid."

Dieser Dialog heißt nicht, dass man etwas laufen lässt.

Jedes Kind und jede Situation ist individuell.

 

 


Unsere Kinder wünschen das Leben zu verstehen...

Gibt und das Leben Zeit unseren Kinder Wege zu eröffnen?

Es gibt vielfältige Möglichkeiten und Sie als Eltern haben alle

Möglichkeiten und Fähigkeiten.

Impulse biete ich Ihnen gerne und wir öffnen neue Fenster, Sichtweisen und Wege.

Falls Sie Fragen oder Wünsche haben,dann melden Sie sich bei mir.