Raumkonzept



Hinter jeder guten Idee,

steht ein auch gutes (Raum) "Konzept"!

 

In meiner Praxis beginnt dies bei der "Willkommenskultur" und dem "Raumkonzept".

Jeder Raum beinhaltet eine methodisch und didaktisch überdachte und kindgerechte Konzeption.

Dies bezieht sich auf die inhaltliche, darstellende, methodische und didaktische Ausgestaltung.


Folgende Räume gibt es in meiner Praxis:

  1. Bewegungsraum
  2. Lauschwerkstatt
  3. Wörterklinik und Wohlfühloase

Besonderheiten der einzelnen Räume

  1. Die Sinne aller Kinder werden positiv angesprochen.
  2. Es werden durch natürliche Aromen (Düfte) die olfaktorische Wahrnehmung angeregt und eine positive Stimmung ermöglicht.
  3. Es werden haptische Stimulanzien eingesetzt, die zur Regulierung der Atemfrequenz und zur kognitiven Anregung dienen.
  4. Eine Lichttherapie Lampe steht für "Wohlbefinden" und "positiver Grundstimmung" zur Verfügung.

Alle Räume sind in sich sehr klar strukturiert, übersichtlich und einladend gestaltet.

Jedes Kind weiß genau, welcher Raum für welche gemeinsame Aktion gedacht ist.

Die Aufmerksamkeit ist klar gebündelt und auf besondere Übungen ausgerichtet.

Meistens beginne ich zuerst im Raum der Bewegung, um die Voraussetzungen für das "Lernen" zu schaffen.

Jeder Raum ist individuell wählbar, auch je nach Tagesstimmung des Kindes.

Die 60 Minuten Therapiezeit erlauben einen flexiblen Wechsel zwischen den Räumen.

Durch den Wechsel der Räume kann auch die Aufmerksamkeit neu ausgerichtet und fokussiert werden. 


Im Laufe der Jahre konnte ich meine Konzepte immer mehr verfeinern.

Dies wurde durch die Rückmeldung aller Kinder unterstützt.

Es wurde mir rückgemeldet, dass man sich in jedem Raum sehr wohl fühlt.

Kein Kind hat das Gefühl in einer "Therapie" zu sein.

Dieses Gefühl ermöglicht, dass meine Unterstützung wirkungsvoller sein kann.

Die Kinder sind die wichtigsten Akteure ihrer eigenen Entwicklung - Ich halte liebevoll die Hand und begleite auf Augenhöhe.

So manche Eltern begleiten dieses "Wirken" ganz direkt an Ort und Stelle und manche legen sich gemütlich auf das Sofa und schlummern bei Kerzenlicht und Tee.

 

Schön ist es, wenn es euch zur gleichen Zeit gut bei mir geht!

Das ist, neben meiner Professionalität, 

eines meiner vielen Herzens Ziele.