Lernen · 30. Mai 2020
Mein liebster Dad! Toller Didaktiker, Pädagoge und Psychologe!
Erziehung  · 30. April 2020
Zwei Fragen, keine Antwort... Was bleibt? Die Konsequenzen, die Folgen!
Erziehung  · 07. April 2020
Lars schaut versonnen auf das Wasser. Sanft wiegen sich die Wellen und die Sonne taucht ihr sanftes Licht zum Weg des Horizonts. Alle Welt ruht im Frieden und neben Lars stehen seine Lieben. Tim hat sich Lars zuletzt an Seite genommen und ließ ihn durch seine eigene Augen blicken: "Lars, ich sage es dir nun klar und deutlich. Es gibt ein Leben und es wird aus einem Topf geschöpft. Dieser Topf bietet dir Futter für dein Leben. Kein anderer Ort wird eine Quelle für dein Leben. Wir gehen zu...
Entwicklung · 03. April 2020
Da oben und da unten ... Was fällt Kindern dazu ein? Je nach Alter, Entwicklung und Erfahrung richten Kinder ihren Blick entsprechend aus und schauen hoch und runter. Anderes sieht es in der darstellenden Form aus. Wenn mit realen Dingen experimentiert wird, können Höhen und Tiefen auf vielfältigste Art und Weise erfasst, erkannt, erfahren und verstanden werden. Ein "Bausteine" "Turm" ist erst klein, wird größer, wankt und fällt. Ein "Bausteine" "Turm" wächst in die Höhe und dies...
Leben · 01. April 2020
Was war zuerst da, das Ei oder das Huhn? Was war zuerst da, die Krise in mir oder um mich herum? Weißt du es für dich und oder für alle um dich herum?
Leben · 30. März 2020
Mein Opa sprach vor 40 Jahren zu mir:"Kind, du hälst dein Leben in deinen Händen, mach was draus!
Familie · 28. März 2020
Wenn Corona eine "gute Bekannte" wäre, dann träfe man sich zu einem schmackhaften Kakao und einem Stück Schokolade. Man säße um den Sandkasten herum, würde Kuchen backen und jeder bekäme ein Stück. Wenn Corona eine "gute Freundin" wäre, ließen sich vertraute Gedanken teilen und Vertrauen aufbauen. "Corona" klingt auch sehr freundlich und nett.
Lernen · 26. März 2020
Julian ist weg. Wenn wir uns auf den Weg machen Julian zu suchen, dann braucht es nicht viel Zeit. In seinem Zimmer gibt es Möglichkeiten, sich zurück zu ziehen, um eine "Auszeit" zu nehmen. Julian zieht sich zurück, weil er überhaupt keine Lust hat, sich mit Deutsch zu befassen. Seine Hausaufgaben sind schon in der OGS erlegigt, jedoch nicht korrigiert worden. Dies obliegt seinen Eltern. Täglich immer und immer wieder, ohne Unterlass.
Erziehungsberatung · 24. März 2020
Wir schreiben folgendes Datum: 24.03.2020. In hundert Jahren brauchen meine Leser diese Info. Warum? Wir haben die "Corona Krise!" Wir werden dazu angehalten, das Haus zu hüten und unsere Kind zu betreuen.
Entwicklung · 22. März 2020
Oh jeh, Andrea setzt sich für "Kinderarbeit" ein! Achtung! Ihr habt Recht, ich setze mich für "Kinder" - "Arbeit" ein! Nein, ich möchte nicht, dass unsere Kinder Geld verdienen, Ja, ich möchte, dass Kinder ihren Körper einsetzen.

Mehr anzeigen