Tut es weh?


Selbstverletzung


Bin ich traurig?

Bin ich unglücklich?

Bin ich verzweifelt?

Wer bin ich?

 

An manchen Tagen und zu manchen Zeiten überkommt es mich.

Ich sehe alles und ahne nichts....

Ich ahne alles und sehe nichts....

Ich weiß es nicht.

Der Druck ist so groß, dass ich alles in meiner Nähe zerbeißen könnte.

Die Spannung ist so groß, dass ich ein Kraftwerk außer Kraft setzen könnte.

Wer kann mich stoppen?

Was passiert hier?


War dies schon so, als ich ein Baby war?

Wie war ich als Baby?

Manchesmal wünsche ich mich in den Bauch meiner Mama zurück.

Dort war es so angenehm ruhig....


Vieles in meiner Umgebung nehme ich wahr.

Vieles nehme ich wahr und versuche es zu verstehen.

Vieles nehme ich wahr und versuche mich zu orientieren.

Viele in meiner Umgebung spiegeln mir ein Leben, welches ich nicht verstehe.

Manche in meiner Umgebung sind mit ihren eigenen Problemen in Kontakt und lassen mich teilhaben.

 


Bitte gebt mir die Chance auf mein Leben.

Mein Wunsch ist es, von euch in meiner Entwicklung begleitet zu werden,

in Liebe und Achtung.

Ich bin jung und habe noch keine Idee von dem, was ihr euch als Erwachsene vorstellt.

Ich habe keine Idee davon, wie ihr euch die Welt in zukunft vorstellt.

 


Du hast deine Idee,

Ihr habt eure Ideen.

Ihr habt euer Politik

Ihr habt eure Regeln.....

                                            Ich habe ein Leben und vertraue auf euch!.......

                                            Danke!


Es gibt Menschen, die sich selbst verletzen.

Hierbei wird eine Spannung gelöst.

Hierbei werden interne Konflikte thematisiert und nach außen getragen.

Bitte holt euch Hilfe, wenn Ihr Hilfe für angemessen und hilfreich haltet.

 


Liebe Grüße,

Andrea Berghaus