· 

Was hat es mit der Simultanerfassung auf sich?


So manches Mal richtet sich mein Blick auf die Statistik meiner Publikationen und es erstaunt mich immer wieder von neuem.

Die "Simultanerfassung" ist ein weit gesuchter Begriff.

Einige Leser schrieben mich an und baten um weitere Informationen.

Lasst uns ein Blatt Papier nehmen und starten.

 


Habt ihr ein Blatt Papier vor euch?

Woher wisst ihr das?

Ok, blöde Frage.

Welches Format hat euer Papier?

Ein Rechteck?

Ok, blöde Frage.

 


Habt ihr ohne Umschweife erkannt, dass es sich um ein weißes, rechteckiges Papier handelt?

Warum?

Welchen Grund gibt es, dass wir diesen Sachverhalt sofort erkennen?

Warum können wir diesen Sachverhalt sofort benennen?


Es gibt unterschiedliche Wege, um diese Leistung zu bringen und zu übertragen:

  1. Wir kommen mit einem Blatt in Kontakt
  2. Durch visuelle Fähigkeiten und durch eine ausgebildete visuellen Wahrnehmungs- Verarbeitung können wir die Figur "Rechteck"vom Grund"Hintergrund" her herausstellend wahrnehmen und vom Hintergrund abspalten "Figur Grund Wahrnehmung" .
  3. Wir nehmen die Umrisse gleichmäßig wahr und erkennen in einem Blick den Rahmen des Rechtecks.
  4. Die Grundfläche wird bezogen auf die Größe und des Fassungsvermögens wahrgenommen.
  5. Wir haben ein Rechteck gefühlt und eine neuronale Vernetzung im Gehirn ermöglicht, so dass eine "Erfahrung" mit diesem "Sachverhalt" möglich war und möglich ist.

Hm,

das weiße Papier liegt immer noch vor uns.

Wir können dieses Papier bemalen, falten, zerreißen oder aufhängen.

Unsere Augen nehmen all dies bewusst wahr und können diesen Prozess rational sachlich und emotional wahrnehmen. 

Dies hängt von den Verbindungen ab, die im Gehirn geschaltet und vernetzt sind.

Je breiter und weit greifender die eigenen Erfahrungen sind und je intensiver diese Erfahrungen mit positiven emotionalen Eindrücken belegt sind, desto stärker prägt sich die Fähigkeit aus.

Falls Pädagogen auffällt, dass eine Unterstützung gut wäre, dann meldet euch "beratend und unverbindlich kostenlos" bei mir.

Wirke in allen Feldern der Kinder Optometrie und kenne entsprechende Ansprechpartner.

Lasst euch bitte nicht verrückt machen.


Liebe Grüße,

Andrea Berghaus

©Andrea Berghaus


Kommentar schreiben

Kommentare: 0