Ich bin lernbehindert ...


Es gab einen Termin bei einem Arzt.

Ich habe es bisher nicht gelernt zu lesen und zu schreiben.

Es wurde ein Test mit mir gemacht und ich habe mich gewundert.

Die Frau war mir nicht bekannt und der Test war merkwürdig...

Andrea hat mir ein Jahr nach den Test ein Haus gemalt.

Nun ja, erst sah ich die Fenster, die Türen und den Qualm am Kamin-

aber ja...

es ist ein Haus :-)

Alles war ok und in Ordnung :-)

Nun lerne ich das Lesen und Schreiben ...

Ich lerne es so, wie ich es am besten lernen kann.

Es werden Bilder sein, es werden Geschichten werden, die mich interessieren.

Warum ich nicht lese?

Ich kenne die Buchstaben nicht und ich kann nichts mit ihnen anfangen.

Andrea und ich wurden Neandertaler und wir haben alles an die Wand gemalt ;-)

Nun verstehe ich, warum wir Buchstaben brauchen...

Es wird seine Zeit brauchen...

Ich bin 12 Jahre alt und meine Gelegenheit ist gekommen :-)

 

 


Mich erschreckt vieles...

Mich erschreckt, wenn Kinder nach einer Untersuchung in Tränen ausbrechen,

weil ihnen gesagt wird, wie schlecht sie lernen können.

Jedes Kind, jeder Mensch hat seine Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Jeder Mensch hat Chancen in seine Leben und dies hängt nicht von Test`s und Beurteilungen ab.

Dieses Kind gibt es in der Realität und ich bin berührt von seinen Worten.

Es möchte viel erreichen und ich werde an seiner Seite sein.

Eure Kinder sind das wertvollste in eurem und und ihrem eigenen Leben.

Sie haben jede Chance im Leben verdient und es macht große Freude,

alle Kinder in all ihren Möglichkeiten zu unterstützen :-)

 


Bitte fragt mich, falls Ihr Fragen oder ein Anliegen habt!

Liebe Grüße,

Andrea